WARENKORB  

Apothekerkammer warnt vor fälschungen

Derzeit läuft unter dem Titel "Auf der sicheren Seite" eine Informationsoffensive der Österreichischen Apothekerkammer, die darauf hinweist, welches Risiko beim Online-Kauf von Arzneimitteln besteht. "95% der von den Behörden aufgegriffenen Medikamente, die im Internet bestellt und per Post zugesendet werden, sind Fälschungen oder Substandard", heißt es in einem Bericht der Apothekerkammer. Die gefälschten Medikamente werden unter Bedingungen hergestellt, die bei weitem nicht den bei uns geltenden hygienischen und medizinischen Vorschriften entsprechen. Die Apothekerkammer warnt: "Solche Medikamente enthalten Schadstoffe, Staub, Kot und mitunter sogar Gift. Oft sind diese verunreinigten Medikamente gefährlich überdosiert, andererseits teilweise auch ganz einfach wirkungslos."

Unsere Arzneimittel werden streng kontrolliert

"Auf der sicheren Seite" sind Sie, wenn Sie Ihre Medikamente in einer österreichischen Apotheke kaufen. Über Apotheken vertriebene Arzneimittel unterliegen einer lückenlosen Kontrolle, strengen Prüfverfahren und der Möglichkeit der Chargenrückverfolgung bis zum Hersteller.

Informationsoffensive im Internet

Ausführliche Informationen über die Gefahren der Wunderpillen aus dem Internet erhalten Sie auf den Internetseiten der Apothekerkammer sowie auf der Website zur Informationsoffensive "Auf der sicheren Seite".

Video der Apothekerkammer


ÖFFNUNGSZEITEN: MO-FR: 8-18 Uhr und SA: 8-12 Uhr | 30 Min. GRATIS PARKEN | Hauptstraße 4, 7000 Eisenstadt | Tel. 02682/62654